MetaTrader 5 Hilfe

Margin-Berechnung: Forex, Futures

Margin-Berechnung für Retail Forex, Futures

Die Handelsplattform bietet verschiedene Modelle für das Risikomanagement, welche definieren, wie ein Trade vor dem Ausführen kontrolliert werden kann. Aktuell werden die folgenden Modelle genutzt:

Die Margin wird belastet zum Sichern offener Positionen des Traders.

Die erste Stufe der Margin-Berechnung ist das Definieren ob ein Konto offene Positionen in dem Instrument hat, in dem ein Trade durchgeführt werden soll.

  • Wenn das Konto keine offenen Positionen oder Orders auf diesem Symbol hat, wird die Margin wie in den folgenden Formeln berechnet.
  • Wenn ein Konto offene Positionen hat und eine Order jeden Typs mit einem Volumen kleiner oder gleich den aktuellen Positionen in die entgegengesetzte Richtung platziert hat, ist die gesamte Margin gleich der, der aktuell offenen Position. Zum Beispiel: Wir haben 1 Lot EURUSD offene Buy-Position und platzieren eine Sell-Order (egal ob Limit, Stop) mit 1 Lot.
  • Wenn ein Konto offene Positionen hat und eine Order jeden Typs in die gleiche Richtung platziert hat, ist die gesamte Margin gleich der, der aktuell offenen Position plus der Margin für die platzierte Order.
  • Wenn ein Konto offene Positionen hat und eine Order jeden Typs mit einem höheren Volumen in die entgegengesetzte Richtung platziert hat, werden zwei Margin-Werte berechnet - für die offene Position und für die platzierte Order. Die finale Margin ist der höhere der beiden Werte.
  • Wenn das Konto zwei oder mehr Orders in die entgegengesetzte Richtung aufzeigt, wird die Margin für jede Richtung individuell berechnet. Die finale Margin ist der höhere der beiden Werte. Für alle anderen Ordertypen (Stop und Stop Limit) wird die Margin aufsummiert (belastet für jede Order).

Unterhalb finden Sie die Formeln zur Berechnung der Margin entsprechend des Typs und der Einstellungen. Die finale Margin wird in drei Stufen berechnet:

Grund-Berechnung für ein Symbol

Falls der Parameter der initialen Margin in denSymbol-Spezifikationen festgelegt ist, wird dieser Wert berechnet. Die Formeln in diesem Abschnitt werden nicht angewandt.

Die Handelsplattform bietet verschiedene Typen der Berechnung der Margin-Anforderungen abhängig vom gewählten Handelsinstrument. Der Kalkulationstyp wird angezeigt im "Kalulation"-Feld in den Symbol-Spezifikationen:

Forex

Für Forex-Instrumente wird die folgende Formel genutzt:

Volumen in Lots * Kontraktgröße / Hebel

Lassen Sie uns bspw. die Margin-Anforderungen für den Kauf von 1 Lot im EURUSD berechnen, wobei die Größe für einen Kontrakt 100.000 beträgt und der Hebel 1:100 ist.

Margin-Berechnung für Forex-Symbole

Nach dem Einfügen der Werte in die Formel erhalten wir das folgende Ergebnis:

1 * 100.000 / 100 = 1.000 EUR

Nun haben wir den Wert der Margin-Anforderungen in der Basis-Währung (oder Margin-Währung) des Symbols.

  • Allgemein betrachtet sind Margin-Währung und die Basis-Währung des Symbols identisch. Wenn die Margin-Währung unterschiedlich ist, werden die Ergebnisse in dieser Währung angezeigt, anstatt in der Basis-Währung des Instruments.
  • In diesem Modus wird der Hebel berücksichtigt, auch wenn eine feste Margin gesetzt ist.

Forex No Leverage

Dieser Berechnungstyp wird auch für Forex-Symbole verwendet. Im Vergleich zum vorherigen, wird hier der Hebel des Traders nicht berücksichtigt:

Volumen in Lots * Kontraktgröße

Lassen Sie uns bspw. die Margin-Anforderungen für den Kauf von 1 Lot im EURUSD berechnen, wobei die Größe für einen Kontrakt 100.000 beträgt und der Hebel 1:100 ist. Nach dem Einfügen der Werte in die Formel erhalten wir das folgende Ergebnis:

1 * 100 000 = 100.000 EUR

Nun haben wir den Wert der Margin-Anforderungen in der Basis-Währung (oder Margin-Währung) des Symbols.

Allgemein betrachtet sind Margin-Währung und die Basis-Währung des Symbols identisch. Wenn die Margin-Währung unterschiedlich ist, werden die Ergebnisse in dieser Währung angezeigt, anstatt in der Basis-Währung des Instruments.

Aktien

Die Margin-Anforderungen für Aktien werden wie folgt berechnet:

Volumen in Lots * Kontraktgröße * Eröffnungspreis

Der aktuelle Ask-Preis wird für Buy-Positionen und der Long-Preis für Sell-Positionen genutzt.

Lassen Sie uns bspw. die Margin-Anforderungen für den Kauf von einem Lot #AA berechnen, wobei die Kontraktgröße 100 Einheiten beträgt und der aktuelle Ask-Preis 33.00 USD beträgt.

Margin-Berechnung für Aktien

Nach dem Einfügen der Werte in die Formel erhalten wir das folgende Ergebnis:

1 * 100 * 33.00 = 3.300 USD

Nun haben wir den Wert der Margin in Basis-Währung oder Margin-Währung des Symbols.

Futures, Exchange Futures

Es gibt zwei Typen an Margin-Anforderungen für Future-Kontrakte:

  • Initiale Margin ist die Sicherheitsleistung, die benötigt wird um eine Position zu eröffnen. Eine weitere Sicherheitsleistung zum Halten ist nicht unbedingt notwendig.
  • Haltemargin ist die minimale Summe an Geldern, die zur Verfügung stehen müssen auf dem Konto, um offene Positionen zu halten.

Beide Werte werden in den Symbol-Spezifikationen angezeigt.

Margin-Berechnung für Futures und Exchange Futures

Die finale Größe der Margin hängt vom Volumen ab:

Volumen in Lots * Initiale Margin

Volumen in Lots * Halte-Margin

Wenn keine Halte-Margin angegeben wurde, wird die initiale Margin genutzt.

FORTS Futures

Die Margin für die Future-Kontrakte der Derivate der Moskauer Börse werden wie folgt berechnet:

Buy-Positionen: Margin = Volumen * (Kaufpreis - (SettlementPrice - (UpLimit - LowLimit))) * Tick-Preis / Tick-Größe * (1 + 0.01 * Koeffizient der Margin-Währung)

Sell-Positionen: Margin = Volumen * ((SettlementPrice + (UpLimit - LowLimit)) - Verkaufspreis) * Tick-Preis / Tick-Größe * (1 + 0.01 * Koeffizient der Margin-Währung)

wobei:

  • Settlement Price — Abrechnungspreis des Instruments für die aktuelle Sitzung
  • UpLimit — maximaler Kontraktpreis für die aktuelle Sitzung
  • LowLimit — minimaler Kontraktpreis für die aktuelle Sitzung
  • Koeffizient der Margin-Währung — Änderungsradius des Währungskurses, in welcher der Future-Kontrakt ist, zum russischen Rubel.

Alle oben genannten Werte werden von der Moskauer Börse übermittelt.

  • Für Marktortders (die noch nicht ausgeführt wurden) wird statt des Kauf- und Verkaufspreises der minimale (für Sell) und der maximale (für Buy) Preis der Sitzung verwendet. Da der Preis in einer Marktorder nicht angegeben ist, wird die höchstmögliche Margin erhoben.
  • Für Limit Orders wird in den Formeln der Orderpreis verwendet.

Die initiale Margin, die in den Einstellungen der Instrumente von diesem Typ angegeben ist, hat nur rein informativen Charakter. Die angeführten Formel berücksichtigen diesen Wert:

Die initiale Margin = (UpLimit - LowLimit))) * Tick-Preis / Tick-Größe * (1 + 0.01 * Koeffizient der Margin-Währung)

Die Halte-Margin ist gleich der initialen Margin (in den Symboleinstellungen wird diese Feld nicht ausgefüllt).

Der Rabatt-Wert wird definiert zusätzlich zur Basis-Berechnung. In bestimmten Bedingungen, wird die Margin minust des Discount-Wertes vom Kundenkonto abgezogen:

  • Wenn der Trader eine Buy-Order platziert, mit einem Preis niedriger als der zuletzt abgewickelte Preis.
  • Wenn der Trader eine Sell-Order platziert, mit einem Preis höher als der zuletzt abgewickelte Preis.

Der Discount wird folgendermaßen berechnet:

Volumen in Lots * (Angefragter Preis - Abwicklungspreis)  * Tick Preis / Tick Größe

Der erhaltene Werte (egal ob positiv oder negativ) wird abgezogen vom Basiswert der Margin.

Der Basiswert kann durch den Discount Wert erhöht und verringer werden. Wenn eine Kaufanfrage platziert wird zu einem höheren Preis als der Abwicklungspreis oder andersherum bei einer Verkaufsanfrage, wird zusätzliche Margin benötigt:

Volumen in Lots * (Angefragter Preis - Abwicklungspreis)  * Tick Preis / Tick Größe

Der erhaltene Werte (egal ob positiv oder negativ) wird hinzugefügt zum Basiswert der Margin.

Collateral

Nichthandelbare Instrumente dieses Typs werden genutzt als Einlage um zusätzliches Marginkapital für die Positionseröffnung in anderen Instrumenten bereitzustellen. Für diese Instrumente wird die Margin nicht berechnet.

Feste Margin

Wenn das "Initiale Margin" Feld in den Symbol-Spezifikationen einen Wert ungleich Null anzeigt, werden die oberen Formeln nicht angewandt (ausser zur Berechnung von Futures, da dort alles gleich bleibt). In diesem Fall, wird für alle Berechnungstypen, ausser Forex, die Margin wie für Futures kalkuliert:

Volumen in Lots * Initiale Margin

Volumen in Lots * Halte-Margin

Die Berechnung für Forex erlaubt zusätzlich die Betrachtung des Hebels:

Volumen in Lots * Initiale Margin / Hebel

Volumen in Lots * Halte-Margin / Hebel

Wenn keine Halte-Margin angegeben wurde, wird die initiale Margin genutzt.

Umwandlung in Kontowährung

Diese Stufe gilt für alle Berechnungstypen. Die Umwandlung der Margin-Anforderungen wie in den obigen Methoden wird durchgeführt wenn die Kontowährung abweicht von der Margin-Währung.

Dabei wird die aktuelle Umrechnungsrate verwendet. Der Ask-Preis wird Buy-Deals, der Bid-Preis für Sell-Deals genutzt.

Die Standardgröße der Margin für ein Lot im EURUSD ist 1000 EUR. Wenn die Kontowährung USD ist, wird der aktuelle Ask-Preis für das EURUSD-Paar zur Umwandlung genutzt. Bei einer Rate von 1,2790 wäre die Margin also 1.279 USD.

Margin Rate

Die Einstellungen für die Symbol-Spezifikationen erlaubt zusätzliche Muliplikatoren für die Margin-Anforderungen, je nach Order-Typ.

Margin Rate

Die finalen Margin-Anforderungen werden berechnet und die Umwandlung mitbetrachtet und wird dann mit der entsprechenden Margin Rate multipliziert.

Zum Beispiel ist die vorherige Margin für ein Lot im EURUSD 1.279 USD. Diese Summe wird die mit der Long-Margin Rate multipliziert. Zum Beispiel, wenn diese 1,15 beträgt, ist die finale Margin 1.279 * 1,15 = 1.470,85 USD.

Berechnungen für das Spread Trading

Die Margin kann auf präferentieller Basis berechnet werden, wenn Trading-Positionen zueinander im Spread stehen. Spread-Trading bedeutet, dass Positionen in die entgegengesetzte Richtung in korrelierenden Handelsinstrumenten geöffnet wurden. Reduzierte Margin-Anforderungen ermöglichen mehr Trading-Möglichkeiten. Die Konfiguration für das Spread-Trading wird in einem separaten Abschnitt beschrieben.

Spreads werden nur im Netting-System für die Positionsberechnung genutzt.

Die Berechnung im Hedging-System zur Positionsberechnung

Wenn das Hedging-System genutzt wird, wird die Margin berechnet wie in den oben genannten Formeln und Prinzipien. Jedoch gibt es einige zusätzliche Features für mehrere Positionen im gleichen Handelssymbol.

Positionen/Order in die gleiche Handelsrichtung

Die Volumen werden addiert und der gewichtete Durchschnitt des Eröffnungspreises zur Berechnung gebildet. Die resultierenden Werte werden genutzt für das Berechnen der Margin durch die entsprechende Formel für den Symbol-Typ.

Für Pending Order (wenn die Margin-Rate ungleich Null ist), wird die Margin separat berechnet.

Entgegengesetzte Positionen/Orders

Positionen in die Gegenrichtung des gleichen Symbols werden als "gehedget" betrachtet. Für die Margin-Berechnung gibt es zwei mögliche Methoden. Diese wird vom Broker festgelegt.

Grundberechnung

Nutzung des größeren Leg

Die Berechnung mit dem größeren Leg wird genutzt, wenn im Feld "Hedged Margin" keine weiteren Angaben in den Kontrakt-Spezifikationen gemacht wurden.

 

Die Berechnung erfolgt nach mehreren Schritten:

  • Für nicht gehedgte Volumen
  • Für gehedgte Volumen (wenn Hedged Margin angegeben ist)
  • Für Pending Orders

Die resultierende Margin wird berechnet als die Summe der Margin bei der Berechnung jeden Schrittes.

 

Berechnung für nicht-gehedgte Volumen

  • Berechnung des totalen Volumens aller Positionen und Markets Order für jede Richtung (Buy/Sell).
  • Die Berechnung der gewichteten durchschnittlichen Position und des durchschnittlichen Eröffnungspreises für jede Richtung: (Eröffnungspreis Order 1 * Volumen der Order 1 + ... + Eröffnungspreis der Order N * Volumen der Order N) / (Volumen der Order 1 + ... + Volumen der Order N).
  • Berechnung für das Nicht-Gehedgte Volumen (kleines Volumen wird subtrahiert vom größeren Volumen).
  • Das berechnete Volumen und der gewichtete Durchschnittspreis werden für die Margin berechnet durch die Formel für den entsprechenden Symbol-Typs.

 

Berechnung gehedgtes Volumen

Die Nutzung der "Hedged Margin" wird in den Kontrakt-Spezifikationen angegeben. In diesem Fall wird die Margin benötigt für das gehedgte und nicht-gehedgte Volumen.

 

Wenn die initiale Margin für ein Symbol angegeben wurde, wird die Hedged Margin als absoluter Wert in Geld-Einheiten angegeben.

 

Wenn die initiale Margin nicht angegeben wurde (gleich Null), wird die Kontraktgröße im "Hedged"-Feld angegeben. Die Margin wird mit der entsprechenden Formel berechnet in Einklang mit dem Typ des Instruments und der angegebenen Kontraktgröße. Zum Beispiel ist bei zwei offenen Positionen je, 1 Lot EURUSD Buy und Sell, die Kontrakgröße gleich 100.000. Wenn der Wert von 50.000 angegeben wurde im "Hedged"-Feld, bedeutet das, dass für beide Position nur die halbe Margin berechnet wird, also 1 Lot für beide Positionen. Wenn 0 angegeben ist, wird keine Margin für das gehedgte Volumen benötigt.

 

Für jedes gehedgte Lot einer Position wird die Margin benötigt, wie angegeben im "Hedged Margin" Feld in den Kontrakt-Spezifikationen:

  • Die Berechnung des gehedgten Volumens aller Positionen und Markt-Orders (ungedecktes Volumen wird abgezogen vom größeren Teil).
  • Die Berechnung der gewichteten durchschnittlichen Position und des durchschnittlichen Eröffnungspreises: (Eröffnungspreis Order 1 * Volumen der Order 1 + ... + Eröffnungspreis der Order N * Volumen der Order N) / (Volumen der Order 1 + ... + Volumen der Order N).
  • Das berechnete Volumen und der gewichtete Durchschnittspreis werden für die Margin berechnet durch die Formel für den entsprechenden Symbol-Typs.

 

Berechnung für Pending Orders

  • Die Berechnung der Margin wird für jeden Ordertyp (Buy Limit, Sell Stop, etc.) individuell vorgenommen.

Die Berechnung mit dem größeren Leg wird genutzt, wenn im Feld "Hedged Margin" weitere Angaben in den Kontrakt-Spezifikationen gemacht wurden.

  • Berechnung für die Margin der größeren und kleineren Richtung für alle offenen Positionen und Market Orders.
  • Die Berechnung der Margin wird für jeden Ordertyp (Buy Limit, Sell Stop, etc.) individuell vorgenommen.
  • Addierung Long: Long-Positionen und Market Orders + Long Pending Orders.
  • Addierung Short: Short-Positionen und Market Orders + Short Pending Orders.
  • Der größte aller errechneten Werte ergibt die finale Margin.

Beispiel

Es gibt folgende Positionen:

  • Sell 1 lot at 1.11943
  • Buy 1 lot at 1.11953
  • Sell 1 lot at 1.11943
  • Buy 1 lot at 1.11953
  • Sell 1 lot at 1.11943

Gehedgte Margin = 100 000. Koeffizient der Margin für Buy = 2, für Sell = 4.

 

Berechnen wir das gehedgte Volumen: Sell Volumen (3) - Buy Volumen (2) = 1

Berechnen wir den gewichteten durchschnittlichen Eröffnungspreis für das gehedgte Volumen aller Positionen: (1.11943 * 1+1.11953 * 1+1.11943 * 1+1.11953 * 1+1.11943 * 1)/5 = 5.59735/5= 1.11947

Berechnen wir den gewichteten durchschnittlichen Eröffnungspreis für das nicht gehedgte Volumen für alle Positionen des größeren Legs: (1.11943 * 1 + 1.11943 * 1 + 1.11943 * 1)/3 = 1.11943

Berechnen wir den Koeffizient der Margin für das gehedgte Volumen: (Koeffizient buy + Koeffizient sell )/2 = (2 + 4)2 = 3

Für das nicht gehedgte Volumen wird der Koeffizient der Margin für den größeren Leg (sell) genutzt: 4.

Die Margin für das gehedgte Volumen wird nach der folgenden Formel berechnet: (2.00 Lot * 100000 EUR * 1.11947 * 3) / 500 = 1343.36

Die Margin für das nicht gehegdte Volumen wird nach der folgenden Formel berechnet: (1.00 Lot * 100000 EUR * 1.11943 * 4) / 500 = 895.54

Die finale Margin: 1343.364 + 895.544 = 2238.90