MetaTrader 5 Hilfe

Kursdaten in der Handelsplattform

In der Handelsplattform werden drei grundlegende Kurse eines Finanzinstruments verwendet:

  • Bid — der höchste Preis, zu welchem man bereit ist, ein Finanzinstrument bei einem Trader zu kaufen (Geldkurs). Das ist der beste Preis, zu welchem man ein Finanzinstrument verkaufen kann.
  • Ask — der kleinste Preis, zu welchem man bereit ist, ein Finanzinstrument zu verkaufen (Briefkurs). Das ist der beste Preis, zu welchem man ein Finanzinstrument kaufen kann.
  • Last — der Preis des zuletzt ausgeführten Trades auf einem Finanzinstrument.

Ein Symbol kann am Börsenmarkt und an einem außerbörslichen Markt (OTC, over the counter) gehandelt werden. Je nach Markt werden verschiedene Ansätze zum Liefern von Kursen und zum Zeichnen von Kursscharts verwendet.

Börsenmarkt mit Markttiefe

Am Börsenmarkt gibt es nur eine Kursquelle — die Börse selbst. Die Börse führt Käufer und Verkäufer zusammen und zeichnet alle ausgeführten Abschlüsse auf. Die Orders aller Marktteilnehmer bilden eine einheitliche Markttiefe.

Bei der Arbeit an der Börse ist die Markttiefe mit echten Handelsaufträgen von Marktteilnehmern auf der Handelsplattform verfügbar. Basierend auf den besten Aufträgen werden Bid- und Ask-Preise in der Markttiefe gebildet (angezeigt in der Marktübersicht). Darüber hinaus stellt die Börse Preise und Volumina der zuletzt ausgeführten Abschlüsse (Last und Volume) bereit. Last-Preise werden für das Zeichnen von Kurscharts sowie für die Anzeige von Time & Sales verwendet:

Markttiefe am Börsenmarkt

Obwohl Charts nach Last-Preisen gezeichnet werden, führen Trader ihre Trades nach Bid- und Ask-Preisen (nach tatsächlichen Preisen auf dem Markt) aus.

Außerbörslicher Markt

Zu den Teilnehmern des OTC-Marktes gehören große Player (Banken, Prime Broker). Sie bilden Netzwerke, um miteinander zu handeln. Mittlere Marktteilnehmer, solche wie Broker, Vermögensverwaltungsgesellschaften und Hedgefonds, verbinden sich mit größeren Playern. Die Marktteilnehmer aggregieren Preise ihrer Kontrahenten oder bestimmen eigene Preise und liefern ihren Kunden diese Preise.

Beim Handel am OTC-Markt werden nur Stream-Kurse Bid und Ask (der beste Geldkurs und Briefkurs) verwendet, ohne Informationen über wirklich ausgeführten Trades auf dem Markt. Charts werden nach Bid-Preisen gezeichnet.

Marktübersicht mit Bid- und Ask-Preisen für außerbörsliche Finanzinstrumente

Außerbörslicher Markt mit Markttiefe

Im Vergleich zur vorherigen Variante stellt der Broker den Tradern nicht nur die besten Bid- und Ask-Preise, sondern auch das Volumen bereit, was es erlaubt, die Markttiefe anzuzeigen. Die Markttiefe an der Börse besteht aus Limit Orders von Marktteilnehmern, während eine außerbörsliche Markttiefe basierend auf den Kursen des Brokers gebildet wird, der verschiedene Preise je nach Kauf- oder Verkaufsvolumen bereitstellt.

Markttiefe am OTC-Markt

Da der Handel in diesem Modus ohne Börse erfolgt, die ausgeführte Trades aufzeichnet, gibt es hier keine Preise der zuletzt ausgeführten Trades (Last). Charts werden nach Bid-Preisen gezeichnet.

Wie Kurscharts gebildet werden

Basierend auf Kursdaten (oder Ticks) werden 1-Minute-Balken gebildet. Ein solcher Balken stellt einen Set von Preischarakteristiken einer konkreten Minute dar:

  • 4 Kurse: Tief- und Höchstkurs (Low, High) innerhalb einer Minute sowie Eröffnungs- und Schlusskurs (Open, Close) des Balkens
  • Spread — minimaler Unterschied zwischen Bid- und Ask-Preisen, der innerhalb einer Minute festgestellt wurde
  • Tick-Volumen — Anzahl der Ticks, die eingetroffen sind, während sich ein Balken bildete
  • Volumen — das echte Volumen von Trades, die ausgeführt wurden, während sich ein Balken bildete (kann für OTC-Märkte fehlen)
  • Datum und Zeit — Minute, welcher dieser Balken entspricht

Für das Zeichnen von Minutenbalken außerbörslicher Symbole werden Bid-Preise und für börsliche — Last-Preise verwendet.

Kurscharts in der Handelsplattform können nicht nur als Minutenbalken sondern auch als größere Zeitabschnitte realisiert werden. Die Zeit, die ein Balken oder eine Kerze auf dem Chart umfassen, heißt Zeitrahmen. Insgesamt gibt es 21 Zeitrahmen — von 1-Minute bis zum 1-Monat.

Die Handelsplattform speichert nur Minutenbalken. Alle höheren Zeitrahmen werden basierend auf diesen Balken erstellt. Solches Vorgehen sichert eine volle Übereinstimmung von Daten in allen Perioden sowie erspart Traffic und Speicherplatz.

Fünf 1-Minute-Balken und ein 5-Minuten-Balken auf deren Basis