MetaTrader 5 Hilfe

Spreads

Die Margin kann auf präferentieller Basis berechnet werden, wenn Trading-Positionen zueinander im Spread stehen. Spread-Trading bedeutet, dass Positionen in die entgegengesetzte Richtung in korrelierenden Handelsinstrumenten geöffnet wurden. Reduzierte Margin-Anforderungen ermöglichen mehr Trading-Möglichkeiten.

Alle möglichen Optionen zur Eingabe des Spreads sind in den Symbol-Spezifikationen angegeben:

Spreads

Spread Legs

Der Spread hat zwei Legs oder Richtungen - A und B. Die Legs sind Positionen in die Gegenrichtung, also Buy und Sell. Der Leg-Typ steht nicht in Zusammenhang mit einer bestimmten Positionsrichtung. Jedoch ist wichtig zu wissen, dass die Richtung nur short oder long sein kann auf jedem Symbol.

Mehrere Symbole mit eigenen Volumen-Raten können für jedes Spread Leg festgelegt werden. Die Rate werden in Klammern angezeigt, z.B. LKOH-3.13 (1). Zum Beispiel:

  • Leg A besteht aus GAZR-9.12 und GAZR-3.13 Symbole haben die Raten 1 beziehungsweise 2;
  • Leg B besteht aus GAZR-6.13 mit der Rate 1.

Um Positionen im Spread zu halten, muss der Trader Positionen von 1 und 2 Lots für GAZR-9.12 und GAZR-3.13 in eine Richtung und eine Position von einem Lot im GAZR-6.13 in die andere.

Handelsinstrumente für dieses Leg können als spezielels Symbol angegeben sein oder als unterliegendes Asset, zum Beispiel wenn mehrere Symbole im Spread liegen.

Spread zugrundeliegendes Asset

Wenn ein zugrundliegendes Asset für das Leg angegeben wurde, werden alle Symbole in diesem Asset als "im Spread" angesehen. Zusätzlich werden die Symbole nach Ihrer Lebenszeit gefiltert (angegeben neben dem Namen des Assets).

Margin Berechnungstyp

Der Typ der Marginberechnung wird in der Margin-Spalte angegeben.

Wert

Spezifische Werte bedeuten eine fixierte Margin im Spread und sind gleich dem angegebenen Volumen. Der erste Wert gibt das Volumen der initialen Margin an, wobei der zweite Wert das Volumen der Halte-Margin angibt.

Beispiel:

  • initiale Margin und Halte-Margin sind als 2000 angegeben;
  • der Spread beinhaltet zwei Symbole RTS-3.13 mit der Rate von 2 und RTS-9.12 mit der Rate von 1.

Die Margin wird berechnet anhand des angegebenen Wertes

Wenn der Trader Positionen in die entgegengesetzte Richtung im RTS-9.12 und RTS-3.13 hat mit 1 bzw. 2 Lot, wird die Margin von 2000 Einheiten benötigt. Wenn die Volumen 2 und 4 Lot betragen werden 4000 Einheiten benötigt.

Maximal

In diesem Modus, werden die Werte der initalen und der Halte-Margin für jedes Leg einzeln berechnet. Die Berechnung wird durchgeführt durch das Aufsummieren der Margin-Anforderungen für alle Leg-Symbole. Die Margin-Anforderungen des Leg mit dem größeren Werten werden genutzt für den Spread.

In diesem Modus wird das totale Volumen aller Positionen auf einer Seite berücksichtigt, nicht nur das gehedgte Volumen. Die Rate der Symbole in den Spread-Legs wird nicht berücksichtigt in diesem Modus.

Beispiel:

  • Der Spread beinhaltet das Symbol RTS-9.12 und RTS-3.13;
  • für RTS-9.12, sind die initiale und die Halte-Margin gleich 2000;
  • für RTS-3.13, sind die initiale und die Halte-Margin gleich 2100.

Maximale Margin

Wenn der Trader Positionen in die entgegengesetzte Richtung im RTS-9.12 und RTS-3.13 hat mit 1 bzw. 2 Lot, wird die Margin von 4000 Einheiten benötigt.

CME Inter Spread

In diesesm Modus werden die Raten für die Margin in Prozent angegeben: die erste Rate ist die initiale Margin, die zweite die Halte-Margin. Der Margin-Wert der gesamten Margin wird durch das Aufsummieren der Margin-Anforderungen für alle Symbole des Spreads und dem Multiplizieren der Werte mit den angegebenen Raten ermittelt.

Beispiel:

  • der Spread beinhaltet zwei Symbole RTS-3.13 mit der Rate von 2 und RTS-9.12 mit der Rate von 1;
  • für RTS-9.12, sind die initiale und die Halte-Margin gleich 2000;
  • für RTS-3.13, sind die initiale und die Halte-Margin gleich 2100;
  • die Rate von 50% wird festgelegt im Margin-Feld der initialen und der Halte-Margin.

CME Inter Spread

Der finale Wert des initialen und der Halte-Margin wird wie folgt berechnet: (2000 * 2 + 2100) * 0.5 = 3050.

CME Intra Spread

In diesesm Modus werden zwei Raten für die Margin angegeben: die erste Rate ist die initiale Margin, die zweite die Halte-Margin. Während der Berechnung, wird der Unterschied zwischen der gesamten Margin von Leg A Symbolen und den von Leg B Symbolen berechnet (die absolute Differenz wird genutzt). Je nach Typ der Margin-Berechnung, wird die erste (initiale) Margin und die zweite (Halte-Margin) Margin hinzugefügt zur erhaltenen Differenz.

Beispiel:

  • der Spread beinhaltet zwei Symbole RTS-3.13 mit der Rate von 2 und RTS-9.12 mit der Rate von 1;
  • für RTS-9.12, sind die initiale und die Halte-Margin gleich 2000;
  • für RTS-3.13, sind die initiale und die Halte-Margin gleich 2100;
  • der Wert von 500 wird festgelegt im Margin-Feld der initialen und der Halte-Margin.

CME Intra Spread

Die Halte-Margin und die initiale Margin werden berechnt über die folgenden Wege: (2000 * 2 - 2100) + 500 = 2400.

  • Die angegebene Margin pro Spread-Einheit berechnet - für die angegebene Kombination von Positionen. Wenn irgendein Teil der Position nicht in den Spread passt, wird dies als zusätzliche Margin berechnet abhängig von den Symbol-Einstellungen. Wenn die aktuelle Position des Kunden ein höheres Volumen hat, wird die Margin entsprechend erhöht. Zum Beispiel, wenn A und B Symbole die Rate 1 und 2 jeweils haben. Wenn der Kunde Positionen in diesen Instrumenten hat mit den Werten 3 bzw. 4, ist die totale Margin-Größe gleich dem doppelten Wert der Spread-Einstellungen (zwei Spreads: 1 Lot A und 2 Lots B, 1 Lot A und 2 Lot B) plus die Margin für ein Lot des verbleibenen Symbols A.
  • Die Werte werden in Margin-Währung angegeben (ausser bei CME Inter Spread, bei dem die Raten festgelegt werden). Es wird angenommen, dass die Marginwährung für alle Symbole gleich ist.