MetaTrader 5 Hilfe

Triple Exponential Average

Triple Exponential Average (TRIX) wurde von Jack Hutson als Oszillator für überkaufte und überverkäufte Märkte entwickelt. Es kann auch als Momentum Indikator genutzt werden. Es wird eine dreifache Glättung zum Entfernen von zyklischen Komponenten der Preis-Bewegungen verwenden mit einer Periode niedriger als der TRIX.

Die Zone wird als Indikator für überkaufte und überverkaufte Markt-Situationen genutzt. Das Signal zum Kaufen ist die Kreuzung der Nulllinie von unten oder eine bullische Divergenz. Das Signal zum Verkaufen ist die Kreuzung der Nulllinie von oben oder eine bärische Divergenz. Das entscheidende Feature des Indikators ist die perfekte Filterung von Preis-Störbewegungen und dem nicht vorhandenen Lag (Verzögerung), der für die meisten Moving Averages typisch ist.

Sie können die Handelssignale des Indikators testen, indem Sie einen Expert Advisor mit dem MQL5 Wizard erstellen.

Triple Exponential Average

Berechung

Zuerst wird das Exponential Moving Average berechnet:

EMA1(i) = EMA(Price, N, i)

Wobei:

Price(i) — aktueller Preis;
N — EMA Periode;
EMA1(i) — aktueller Wert des Exponential Moving Average.

Dann wird die zweifache Glättung durchgeführt:

EMA2(i) = EMA(EMA1, N, i).

Das doppelte Exponential Moving Average wird ein weiteres Mal geglättet - wir erhalten das Triple Exponential Moving Average:

EMA3(i) = EMA(EMA2, N, i);

Nun wird er Indikator selbst berechnet:

TRIX(i) = (EMA3(i) - EMA3(i - 1))/ EMA3(i-1)