MetaTrader 5 build 2450: Abonnement-Service, UI-Verbesserungen und überarbeitete Funktionen im MetaEditor

Was ist neu im MetaTrader 5

22 Mai 2020

Terminal

  1. Wir haben den brandneuen Abonnementsdienst freigegeben. Abonnements bieten zusätzliche Dienste, die Sie beim Handel unterstützen können. So können Sie beispielsweise hochwertige Marktdaten von bekannten Anbietern abonnieren, empfangene Daten analysieren und neue Handelsstrategien entwickeln. Optional können Sie persönliche Managerdienste anfordern, die Ihnen beim Erlernen der Handelsgrundlagen oder bei der Beherrschung Ihrer Fähigkeiten zur Nutzung der Plattform helfen.

    Der Dienst befindet sich derzeit in der Entwicklung und wird in den nächsten Versionen zur Verfügung stehen.

    Wie es funktioniert
    Im Navigator wurde ein neuer Abschnitt Abonnements hinzugefügt. Alle verfügbaren Dienste werden unter diesem Abschnitt angezeigt. Die Liste der Dienste wird auf der Broker-Seite konfiguriert und hängt somit vom Server ab, mit dem Sie verbunden sind. Die Abonnements sind in Kategorien eingeteilt, um das Suchen zu erleichtern.


    Wählen Sie einen Dienst, um sich seine detaillierte Beschreibung anzeigen zu lassen. Klicken Sie dann auf Abonnieren. Alle Ihre aktiven Abonnements werden in einem separaten Abschnitt angezeigt.


    Wenn Sie Marktdaten abonnieren, stehen Ihnen im Market Watch die geeigneten Handelsinstrumente zur Auswahl. Sie können als reguläre Symbole verwendet werden: Anzeigen von Kursen im Market Watch, Öffnen von Charts und deren Analyse anhand von Objekten und Indikatoren sowie Ausführen von Expert Advisors im Strategietester. Handelsoperationen für diese Symbole werden nicht unterstützt.

    Wie man für Abonnements bezahlt
    Sie können die Dienstleistungen mit den Mitteln Ihres Handelskontos bezahlen. Es ist nicht notwendig, andere Websites zu besuchen, da die Zahlung direkt von der Plattform aus vorgenommen werden kann.

    Bald werden wir die Möglichkeit hinzufügen, Marktdaten-Abonnements zu erwerben, indem wir uns mit MetaQuotes-Demo
    verbinden. Wir planen, Abonnements für Marktdaten von verschiedenen Börsen in der ganzen Welt einzurichten. Mit nur wenigen Klicks können Sie Echtzeitkurse von Nasdaq, CME, NYSE, BOVESPA und anderen Börsen erhalten. Sie können die Abonnements mit einem MQL5.community-Konto bezahlen, ähnlich wie beim Kauf von Market, Signals und Hosting.

  2. Die neue Option "Ticker anzeigen" wurde in den Chart-Einstellungen hinzugefügt. Die Option blendet die Zeile ein/aus, die den Namen des Handelssymbols, den Zeitrahmen und einen nutzerdefinierten Kommentar enthält.



  3. Hinzugefügt wurde die Option "Handelshistorie anzeigen" in den Terminal-Einstellungen und in den Chart-Einstellungen. Die Möglichkeit, Marktein- und -ausgänge in Charts anzuzeigen, war in früheren Versionen verfügbar, wurde aber über den Abschnitt "Toolbox \ Historie" verwaltet. Die neue Option ermöglicht eine komfortablere Einstellung der Darstellung der Historie. Sie können sie für alle Charts auf einmal konfigurieren oder separat für bestimmte Charts einstellen.




    Darüber hinaus können Sie über das Chart-Kontextmenü schnell die Anzeige der Handelshistorie und der Handelsebenen aktivieren:



  4. Hinzugefügt wurde ein neues "Farbe auf Weiß"-Schema in den Charteinstellungen hinzugefügt.


  5. Den Positions- und Auftragskontextmenüs wurden neue Befehle hinzugefügt, die ein schnelles Öffnen der Markttiefe und des Charts des entsprechenden Symbols ermöglichen:



  6. Hinzugefügt wurden das Hervorheben des Chartrahmens. Dies wird Ihnen helfen, das gewünschte Symbolchart zu finden, wenn mehrere Charts im Terminal geöffnet sind. Wählen Sie ein Symbol in der Marktbeobachtung, eine Order- oder Positionslinie im Handels- oder Historienabschnitt oder einen Alarm aus, und der Rahmen des entsprechenden Symbolcharts blinkt dreimal.



  7. Verbesserte Anzeige der Handelsebenen auf dem Chart.
    • Tickets werden nicht mehr für Positionen, Aufträge und Levels angezeigt, um den Chart sauber zu halten.
    • Bildunterschriften erscheinen zur besseren Lesbarkeit in Großbuchstaben
    • Volumina werden ohne Dezimalstellen angezeigt, wenn diese Null sind.
    • Die Ebenen werden ausgeblendet, wenn die Diagrammhöhe weniger als 80 Pixel beträgt.



  8. Eine Anzeige der Symbolbeschreibung (falls vorhanden) wurde in der linken oberen Diagrammecke zusätzlich zum Symbolnamen hinzugefügt.





  9. In der Liste der offenen Aufträge und Positionen wurden neue Spalten hinzugefügt:
    • Veränderung - Handelsgewinn in Prozent
    • Wert - Marktwert der Position
    • Magic — der vom Expert Advisor bei der Eröffnung von Aufträgen und Positionen angegebene Identifikator (Magicnummer)

    Die neuen Spalten können über das Kontextmenü ein-/ausgeblendet werden.


    Die Spalten "Positionswert" und "Magic" wurden ebenfalls zum Abschnitt "Handelshistorie" hinzugefügt.

    Darüber hinaus wird das Gewinnfeld in den Abschnitten "Offene Positionen" und "Historie" in Abhängigkeit vom Ergebnis der Operation hervorgehoben.

  10. Hinzugefügt wurde die Unterstützung für negative Preise. Dies ermöglicht einen ordnungsgemäßen Plattformbetrieb in Situationen, die dem jüngsten Rückgang der Ölpreise unter Null gleichen. Dies beinhaltet:
    • Die Anzeige der Kurse im Market Watch
    • Die Anzeige von Charts und Markttiefe
    • Ausführung von Handelsgeschäften
    • Berechnung von Gewinnen und Sicherheiten

  11. Die maximale Anzahl von Symbolen, die gleichzeitig im Market Watch aktiviert werden können, wurde auf 5000 erhöht.
  12. Das Sortieren nach dem Datum der letzten Aktualisierung in chats wurde korrigiert.
  13. Optimierter und beschleunigter Betrieb mit einer großen Anzahl von Handelssymbolen (50.000 und mehr).
  14. Ein Fehler wurde behoben, durch den es unmöglich war, eine Position zu schließen, wenn ihr aktuelles Volumen nicht zu der Änderungsschrittweite des Volumens des Symbols entsprach.

MQL5

  1. Optimierte und beschleunigte Operationen der Tick-Historie.
  2. Hinzugefügt wurden neue Funktionen für die Arbeit mit Datenbanken:
    • DatabaseReset — setzt die Anfrage in den Anfangszustand zurück, ähnlich wie der Aufruf von DatabasePrepare. Die Funktion ist für das mehrfache Ausführen einer Anfrage mit verschiedenen Parameterwerten bestimmt. Wenn der Tabelle z.B. mit dem INSERT-Befehl massenweise Daten hinzugefügt werden, sollte für jeden Eintrag ein vom Nutzer selbst definierter Satz von Feldwerten gebildet werden.
    • DatabaseBind — setzt einen Parameterwert in einer Anfrage. Die Funktion wird verwendet, wenn eine SQL-Anfrage parametrisierbare Werte der Form "?" oder "?N" enthält, wobei N den Parameterindex (beginnend mit Eins) bedeutet.
    • DatabaseBindArray — legt ein Array als Parameterwert fest.

  3. Hinzugefügt wurde das Flag FSD_FILE_MUST_EXIST für die Funktion FileSelectDialog. Es zeigt an, dass die ausgewählten Dateien existieren müssen.
  4. Hinzugefügt wurden Werte zur Beschreibung von Optionen wurden zur Enumeration ENUM_SYMBOL_INFO_DOUBLE:
    • SYMBOL_PRICE_CHANGE — Änderung des aktuellen Preises relativ zum Ende des vorangegangenen Handelstages in %.
    • SYMBOL_PRICE_VOLATILITY — Preisvolatilität in %.
    • SYMBOL_PRICE_THEORETICAL — theoretischer Optionspreis.
    • SYMBOL_PRICE_DELTA — Option/Optionsschein-Delta. Zeigt den Wert, um den sich der Optionspreis ändert, wenn sich der Preis des zugrunde liegenden Vermögenswerts um 1 ändert.
    • SYMBOL_PRICE_THETA — Option/Optionsschein-Theta. Anzahl der Punkte, die der Optionspreis jeden Tag aufgrund einer vorübergehenden Auflösung, d.h. wenn sich das Verfallsdatum nähert, verlieren soll.
    • SYMBOL_PRICE_GAMMA — Options-/Optionsschein-Gamma. Zeigt die Änderungsrate des Deltas — wie schnell oder langsam sich die Optionsprämie ändert.
    • SYMBOL_PREIS_VEGA — Options-/Optionsschein-Vega Zeigt die Anzahl der Punkte, um die sich der Optionspreis ändert, wenn sich die Volatilität um 1% ändert.
    • SYMBOL_PREIS_RHO — Option/Optionsschein rho. Gibt die Sensitivität des theoretischen Optionspreises auf die Zinsänderung um 1% an.
    • SYMBOL_PREIS_OMEGA — Options-/Optionsschein-Omega. Optionselastizität — eine relative prozentuale Änderung des Optionspreises um die prozentuale Änderung des zugrunde liegenden Vermögenspreises.
    • SYMBOL_PRICE_SENSITIVITY — Options-/Optionsschein-Sensitivität. Zeigt an, um wie viele Punkte sich der Preis des zugrundeliegenden Vermögenswerts der Option ändern sollte, so dass sich der Preis der Option um einen Punkt ändert.

  5. Hinzugefügt wurde der Export von BLOB-Feldern im HEX-Format in der Funktion DatabaseExport.
  6. Die neue Eigenschaft CHART_SHOW_TICKER wurde zu ENUM_CHART_PROPERTY_INTEGER hinzugefügt — sie zeigt einen Symbol-Ticker in der oberen linken Ecke. Wenn die Eigenschaft CHART_SHOW_TICKER auf false gesetzt ist, wird auch CHART_SHOW_OHLC auf false gesetzt und somit OHLC ausgeblendet.   
  7. Die Qualität des vom Compiler generierten Codes wurde verbessert. Dadurch konnte seine Ausführungsgeschwindigkeit erhöht werden.
  8. Die Fehler im Zusammenhang mit der Kompilierung und Ausführung von Template-Funktionen und -Klassen wurden behoben. Das sind:
    • Fehler bei den Prioritäten von überladenen Vorlagenfunktionsaufrufen
    • Fehler beim Erstellen der Vorlagen von Methoden bzw. Klassen
    • Ein Fehler beim Versuch, auf die interne Klasse für den Template-Parameter der Template-Funktion zuzugreifen
    • Fehler beim Erstellen des Codes einer Vorlagenklasse, der durch die Verwendung einer internen Klasse verursacht wurde.
    • Fehler bei der Verwendung des Vorlagenobjekts B<int> vor B<void*>
    • Fehler beim Erstellen komplexer Objekte mit dem internen Typ C, die mehrfach umgebrochen sind
    • Fehler beim Übertragen des Funktionszeiger-Arguments als const ref-Vorlage
    • Fehler bei der Übergabe einer internen Struktur an eine Funktion einer Vorlage
    • Prioritätsfehler bei der Ausführung von Vorlagenfunktionen
    • Falsche Klammerzählung in for- und do-while-Schleifen
    • Falsche Klammeranzahl in der Klassenstrukturbeschreibung
    • Verlangsamung beim Hinzufügen eines einzelnen Elements mit ArrayResize
    • Fehler bei der Auswahl einer passenden überladenen Funktion

  9. Gelegentliche Fehler in der Funktion CustomTicksReplace behoben.
  10. Korrigiert wurde die Auswahl des Anzeigezeitraums für die Historie von Handelsaufträgen. Der Bereich basiert jetzt auf dem Ausführungsdatum des Auftrags anstelle des zuvor verwendeten Erstellungsdatums.

Python

  1. Hinzugefügt zur Methode initialize wurde der Pfadparameter — der Pfad zu metatrader.exe oder metatrader64.exe. Wird der Pfad nicht angegeben, versucht das Modul die ausführbaren Dateien selber zu finden.
  2. Die folgenden neuen Methoden wurden hinzugefügt:
    • symbols_get — erhält alle finanziellen Symbole vom MetaTrader 5 Terminal.
    • symbols_total — erhält die Anzahl aller Finanzsymbole im MetaTrader 5 Terminal.

  3. Hinzugefügt wurde die Filterung nach Symbolgruppen für die folgenden Funktionen: orders_get, positions_get, history_orders_get and history_deals_get. Verwenden Sie Aufrufe mit dem Parameter "group".
  4. Der Rückgabewert von order_send und order_check wird nun mit dem Feld 'request' übergeben, das die vollständige Beschreibung der ursprünglichen Anfrage enthält. Zum Beispiel:
    ...
    comment=Request executed
    request_id=55
    retcode_external=0
    request=TradeRequest(action=1, magic=234000, order=0, symbol='USDJPY', volume=0.1, price=108.018, stoplimit=0.0, ...
        traderequest: action=1
        traderequest: magic=234000
        traderequest: order=0
        traderequest: symbol=USDJPY
        traderequest: volume=0.1
        traderequest: price=108.018
        traderequest: stoplimit=0.0
    ...
  5. Wenn Python-Skripte auf einem Diagramm gestartet werden, erhalten sie jetzt das Symbol des Diagramms und den Zeitraum (in Minuten) als Argumente.
    import sys
    
    chart_symbol='unknown'
    chart_tf=1
    
    if len(sys.argv) == 3:
        chart_symbol, chart_tf = sys.argv[1:3];
    
    print("Hello world from", chart_symbol, chart_tf)
    
    >> Hello world from T.NYSE 15

MetaEditor

  1. Hinzugefügt wurde der Befehl "Einen bestehenden Ordner hinzufügen". Das ermöglicht ein stapelweises Hinzufügen aller unterstützten Dateien aus dem ausgewählten Verzeichnis in das Projekt.


  2. Erweiterte Such- und Ersetzungsoptionen.

    Hinzugefügt wurde erweiterte Suchfunktionen mit teilweiser Unterstützung für reguläre Ausdrücke. Sie können jetzt \r, \n, \t für Zeilenvorschub- und Tabulatorzeichen in Suchanfragen angeben. Dialoge zum Suchen und Ersetzen wurden zu einem einzigen Dialog mit mehreren Registern zusammengefasst.


    Eine separate Registerkarte für die Suche in Gemeinschaft der Programmierer wurde hinzugefügt. Dazu gehören MQL5.community, sowie GitHub, MSDN und Stack Overflow.

    Suchergebnisse aus externen Ressourcen werden im Fenster der MetaEditor-Toolbox angezeigt:



    Außerdem können Sie die Quelldateien sofort von GitHub herunterladen. Die Dateien werden in ein separates Unterverzeichnis des Ordners Projekte heruntergeladen, das entsprechend dem GitHub-Projektnamen benannt ist.

    Suchergebnisse können zusätzlich nach Datum sortiert werden.

  3. Hinzugefügt wurde die Möglichkeit die Schriftgröße im Code-Editierfenster schnell zu ändern. Um die Schriftgröße zu ändern, drücken Sie Strg und bewegen Sie das Mausrad.
  4. Hinzugefügt wurde die Möglichkeit, Tabellen aus CSV-Dateien in Datenbanktabellen zu importieren. Die folgenden Parameter können während des Imports eingestellt werden:
    • Tabellenname in der Datenbank
    • Automatische oder manuelle Erkennung der Dateikodierung
    • Typ des Datenseparators
    • Überspringen der angegebenen Anzahl von Zeilen am Anfang
    • Kommentar-Präfix
    • Wenn die Datei Spaltennamen hat
    • Wie Zeilenumbrüche bestimmt werden
    • Ob die Daten zu einer neuen Tabelle oder zu einer bestehenden Tabelle hinzugefügt werden sollen
    • Welche Anführungszeichen für Zeichenketten zu verwenden sind


  5. Hinzugefügt wurden Kurzbefehle zum Einfügen von Zeit und Farbe in den Programm-Quellcode hinzugefügt. Wählen Sie die gewünschten Werte aus dem interaktiven Kalender und der Palette aus, und der Editor fügt sie im entsprechenden Format ein.



  6. Die MQL4-Unterstützung wurde deaktiviert, da jetzt nur noch 64-Bit-Code generiert wird.
  7. Korrigiert wurde die Operation der Klassen-Snippets.
  8. Korrigierte Unterstützung für absolute Pfade in Projekten.
Aktualisierte Dokumentation.