MetaQuotes führt die 6-Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde der KYC/AML-Risikomanagement-KI-Plattform

MetaQuotes Software Corp.

10 September 2020

Der SaaS-Anbieter von RegTech (Regulatorische Technologie) Sumsub (ehemals Sum&Substance) hat von einer Gruppe strategischer Investoren eine Finanzierungsrunde der Serie A in Höhe von 6 Mio. USD eingeworben, um die globale Expansion seiner maschinellen Lernplattform für das Einbinden von Nutzern und die Einhaltung von KYC/AML zu beschleunigen.

An der Runde, die von dem in Zypern ansässigen MetaQuotes, dem wichtigsten Software-Anbieter für Makler, Banken, Hedge-Fonds und Börsen, geleitet wird, sind auch eine Gruppe strategischer Investoren sowie mehrere bestehende Investoren beteiligt, darunter Ilia Perekopsky, VP von Telegram Messenger.

Durch die Bereitstellung eines effizienten AI-gestützten Instrumentariums zur Identitätsprüfung und zum Compliance-Risikomanagement Sumsub verändert die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Firmen- und Privatkunden bewerten, grundlegend, sogar mit Auswirkungen auf den Umgang der Unternehmen mit Cryptos. Erstens automatisiert das System die Identitätsprüfung, beschleunigt eine Prüfung auf 60 Sekunden und erhöht die Konversionsrate auf bis zu 97%. Sumsub ist von mehreren Aufsichtsbehörden anerkannt und hat Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Banken. Das Unternehmen setzt eine AML-Organisationspolitik in automatisierte digitale Arbeitsabläufe um und bietet Compliance-Beauftragten eine einzige Lösung für das Risikomanagement, die Nutzer aus über 200 Regionen einbezieht. All dies brachte Sumsub zu einer wachsenden Zahl von 400 Kunden aus den Bereichen Banking, Fintech, Trading, Gaming und Sharing Economy. Einige dieser Kunden sind BlaBlaCar, JobToday, Exness, Gett, Flippa, HRS Group, ESL Gaming.

MetaQuotes hatte auch die Aktien des ersten Sumsub-Investors, des Risikofonds im Frühstadium Flint Capital, aufgekauft, dem es gelungen war, das 5,5-fache des Exits zu erreichen.

Sumsub wird die Erlöse verwenden, um die globale Expansion voranzutreiben, Mitarbeiter einzustellen und die Produktentwicklung zu beschleunigen. Ziel ist es, bis Anfang 2021 über 500 neue Kunden aus dem Bereich KMU und SMB weltweit zu erreichen.

Andrew Sever, CEO und Mitbegründer von Sumsub, sagt: "Weltweit leiden Tausende globale Unternehmen unter einer überwältigenden Anzahl von Gerichtsverfahren, in denen sie geschäftlich tätig sind, unter den Unterschieden und sogar der Verschiedenartigkeiten der Anforderungen, was die Einhaltung von Vorschriften und Risiken extrem schwierig zu handhaben und zu skalieren macht. Wir lösen das Problem, indem wir den Teams eine einzige Lösung präsentieren, mit der sie von einem einzigen Ort aus die Kunden- und verstärkte Sorgfaltspflicht fördern und den Onboarding-Fluss an jede Rechtsprechung oder Anforderung anpassen können. Vor allem aber beraten und unterstützen wir unsere Kunden in Bezug auf den Rechts- und Compliance-Rahmen, um ihn an die geltenden Gesetze anzupassen. Mit der Aufnahme von MetaQuotes in unsere renommierte Gruppe bestehender Investoren verfügt Sumsub über die globale Unterstützung der größten Strategen, um das vielversprechendste Segment in der gegenwärtigen Weltwirtschaft einzuführen — RegTech".

Andrew Sever, CEO und Mitbegründer von Sumsub

Andrew Sever, CEO und Mitbegründer von Sumsub

Renat Fatkhullin, CEO bei MetaQuotes: "Erstens haben wir Sumsub als potenzielle Kunden auf der Jagd nach einem funktionierenden Produkt getroffen. Seit mehreren Jahren haben wir Brokeranfragen, die eine Compliance-Lösung innerhalb von MetaTrader verlangen. Als wir uns mit Sumsub trafen, hatten wir bereits Dutzende anderer Systeme ausprobiert, aber keines von ihnen passte uns in Bezug auf Funktionalität und technische Ausführung. Sumsub war der Konkurrenz weit voraus. Wir sahen es und dachten, es sei eine ausgezeichnete Gelegenheit für uns, an dem teilzunehmen, was Sumsub macht, in der Hoffnung, dass unsere Fachkenntnisse dem Projekt einen zusätzlichen Nutzen bringen werden".

Sumsub macht die Einhaltung von Vorschriften flexibel für die Kunden und einfacher für die Endnutzer. Unabhängig davon, ob es sich dabei um bestehende Funktionen wie automatisch generierte Regulierungsberichte und Tools zur manuellen erneuten Überprüfung verdächtiger Profile oder um neue Funktionalitäten wie die Chargeback-Prävention handelt, Sumsub löst weiterhin die Herausforderungen, mit denen digitale Unternehmen auf der ganzen Welt in Bezug auf Compliance und Betrugsbekämpfung konfrontiert sind.

Das Unternehmen wurde 2015 in London von den drei israelischen Brüdern Andreas, Jakob und Peter und dem ehemaligen technischen Architekten Wjatscheslaw Zholudew von ResearchGate gegründet. In den ersten Jahren seines Bestehens arbeitete das Unternehmen mit forensischen Zentren zusammen und unterstützte die Polizei und intelligente Dienste weltweit bei der Untersuchung von Vorfällen im Zusammenhang mit Online-Betrug. Das Team untersuchte häufig Betrug bei der gemeinsamen Nutzung von Geschäft und FinTech, sammelte wertvolles Fachwissen in den Bereichen AML, Einhaltung des Datenschutzes und Betrugsbekämpfung, beriet und arbeitete mit Regulierungsbehörden, Banken und Polizeiorganisationen für Finanzkriminalität zusammen. 

Seit Dezember 2017, als das erste Identitätsprüfungs- und Compliance-Produkt des Unternehmens veröffentlicht wurde, konzentrierte sich Sumsub auf einfach zu handhabende technische und rechtliche Lösungen für professionelle Compliance- und Anti-Betrugs-Teams, die im Handel, im Zahlungsverkehr, in der Sharing Economy und in der Glücksspielindustrie tätig sind. Das Unternehmen hatte mehr als 400 Kunden willkommen geheißen, zehnmillionen Identitäten verifiziert, Tausende von Datenvalidierungs- und AML-Screeningquellen integriert und den Datenfluss an die Anforderungen lokaler und globaler Vorschriften sowie an die spezifischen Bedürfnisse seiner Kunden anpassbar gemacht. Die Lösung ist derzeit in über 200 Ländern und Territorien verfügbar und bewertet biometrische Daten und 6500 verschiedene Arten von Ausweisdokumenten.