Admiral Markets fügt 4000 neue Aktien für MetaTrader 5-Konten hinzu

MetaQuotes Software Corp.

15 Mai 2018

Der internationale Broker kündigte die bisher größte Erweiterung des Handelsangebots an. Die Kunden von Admiral Markets, die mit dem MetaTrader 5 handeln, haben nun Zugang zu 4000 Aktien und 100 börsengehandelten Fonds (ETFs). Zusammen mit den bereits verfügbaren Finanzinstrumenten ist das eines der umfassendsten Angebote unter allen Online-Brokern.

Das neue Angebot von Admiral Markets für Investoren beinhaltet Aktien und ETFs der folgenden Börsen:

  1. Österreich (VIE)
  2. Belgien (Euronext)
  3. Dänemark (CSE)
  4. Finnland (NASDAQ)
  5. Frankreich (Euronext)
  6. Deutschland (Xetra)
  7. Niederlande (Euronext)
  8. Norwegen (NASDAQ)
  9. Portugal (Euronext)
  10. Spanien (BME)
  11. Schweden (NASDAQ)
  12. Schweiz (SWX)
  13. Großbritannien (LSE)
  14. USA (AMEX, NASDAQ und NYSE)

Jens Chrzanowski, Admiral Markets Group AS

Jens Chrzanowski, Admiral Markets Group AS

"Wir freuen uns sehr, klassische Anlagemöglichkeiten bei Admiral Markets ankündigen zu dürfen", sagt Jens Chrzanowski, Vorstandsmitglied der Admiral Markets Group AS. "Händler wollen nicht immer kurzfristig handeln, was für Hebekprodukte üblich ist. Manchmal bevorzugen sie, das Geld langfristig anzulegen. Dafür sind "klassische" Aktien besser geeignet. Wir dürfen auch börsengehandelte Fonds nicht vergessen, die in den letzten Jahre sehr beliebt geworden sind. Nun sind sie in MetaTrader 5 verfügbar. ETFs werden "passiv verwaltet", ohne hohe Verwaltungsgebühr. Im Vergleich zu Investmentfonds werden ETFs als gewöhnliche Aktien an einer Börse gehandelt. Darüber hinaus haben ETFs eine hohe Tagesliquidität, was sie zu einer attraktiven Alternative für Investoren macht.

Wir haben einen großen Schritt nach vorne in Richtung der Förderung der fortgeschrittensten Handelsplattform MetaTrader 5 in der Gemeinschaft von Händlern und unter klassischen Investoren weltweit getan", fasst Herr Chrzanowski zusammen. "Die ersten bekommen Zugang zu Investitionsmöglichkeiten und die zweiten - ein sehr leistungsstarkes Handelswerkzeug. Ohne Möglichkeiten der MetaTrader 5 Plattform, die sich von MetaTrader 4 wie ein Elektroauto von einem alten Diesel unterscheidet, wäre dieses vielfältige Angebot nicht möglich gewesen."

Admiral Markets ruft alle seine MetaTrader 4-Kunden auf, mehr über die MetaTrader 5 Plattform zu erfahren und über den Wechsel zu Admiral.MT5 und/oder Admiral.Invest nachzudenken, weil die technischen Grenzen des MetaTrader 4 im aktuellen Angebot des Brokers erreicht sind.