Qrator Labs bringt einen DDoS-Angriffsabwehr-Service für Broker mit MetaTrader 5 heraus

MetaQuotes Software Corp.

15 Mai 2020

Qrator Enterprise Internet Connectivity Protection entschärft DDoS-Angriffe, die auf die Zugangsserver von MetaTrader 5 abzielen, und sorgt dafür, dass die Geschäfte der Kunden von MetaTrader nicht unterbrochen werden.

Handelsplattformen auf der ganzen Welt gehören zu den häufigsten Zielen von DDoS-Angriffen, die die Einnahmen dezimieren, Stammkunden zur Abwanderung zu Konkurrenten zwingen und die Gewinnung neuer Kunden erheblich erschweren. Die Lösung von Qrator Labs analysiert speziell die geschäftlichen Auswirkungen von Vorfällen der Cyberkriminalität und geht gegen diese Versuche vor, wobei das Handelsgeschäft online und für Kunden aus der ganzen Welt zugänglich bleibt.

Artyom Gavrichenkov, Qrator Labs

Artyom Gavrichenkov, Qrator Labs

"In den Jahren 2019 und 2020 haben wir eine deutliche Zunahme von DDoS-Angriffen gegen Online-Handelsgeschäfte erlebt", sagt Artyom Gavrichenkov, Chief Technology Officer von Qrator Labs. "Die meisten der Angriffe werden entweder von Cyberkriminellen organisiert, um Gelder zu erpressen, oder von konkurrierenden Unternehmen, um den Wettbewerb zu gewinnen. Wir hatten bereits viel Erfahrung mit MetaTrader 5. Nach Analyse der Branchenspezifika haben wir eine zielgerichtete Lösung entwickelt, die die Handelsgeschäfte vor cyberkriminellen Aktivitäten schützt, die die kontinuierliche Unternehmenstätigkeit bedrohen.

"Das Produkt von Qrator Labs wurde im Laufe der Zeit getestet. Unser Filternetzwerk ist in der Lage, allen möglichen DDoS-Angriffen zu widerstehen", fügt Gavrichenkov hinzu. "Unsere Lösung lässt sich leicht an die Bedürfnisse jedes Unternehmens anpassen. Sie hat bereits Tausende von mittleren und großen Unternehmen auf der ganzen Welt geschützt, und sie ist bereit, eine zuverlässige Sicherheitsplattform für die Dienste zu werden, die die MetaTrader-Technologie nutzen".