MetaTrader 5 Hilfe

Signal abonnieren

Wenn Sie Trades anderer Anbieterkopieren wollen, müssen Sie deren Signal abonnieren. Eine wöchentliche oder monatliche Gebühr kann dafür verlangt werden.

Ein gültiges MQL5.community Konto ist zum Abonnieren notwendig. Geben Sie Ihre Konto-Details an, in den Einstellungen für die Community. Wenn Sie kein Konto haben, bitte registrieren.

  • Stellen Sie sicher, die Nutzungsbedingungen des Signal Services gelesen zu haben.
  • Um Signale zu kopieren, sollte Ihre Handelsplattform ständig mit dem Handelsserver verbunden sein. Die Plattform erhält Signale über ausgeführte Trades auf dem Handelskonto und kopiert diese automatisch auf das Abonnement-Konto. Jedoch nur, wenn die Plattform mit dem Server verbunden ist.

Signal abonnieren

Video anschauen: Ein Signal abonnieren

Video anschauen: Ein Signal abonnieren

Im Video lernen Sie, Signale zu abonnieren und welche Parameter sie angeben müssen. Bringen Sie in Erfahrung, ob Sie Stop-Level kopieren müssen und welcher Teil Ihres Kontostandes genutzt wird und welche Slippage Sie auswählen müssen

Sie können ein Signal direkt aus der Liste oder aus der Detail-Seite abonnieren.

Signal-Abonnement

Detaillierte Informationen über das Signal, dass Sie abonnieren wollen, erhalten Sie im Signal-Service. Überprüfen Sie diese genau.

Abonnement-Bestätigung

Grund-Informationen werden Ihnen hier angezeigt:

  • Signal — Signal-Name. Wenn Sie auf den Namen des Signals klicken, werden Sie auf die Signal-Beschreibung in der MQL5.community weitergeleitet.
  • Autor — Name des Signal-Anbieters. Durch das Klicken auf den Namen gelangen Sie auf das MQL5.community Profil.
  • Broker — Name des Broker-Servers.
  • Wachstum — zeigt das Wachstum des Kontostands des Signalanbieters in Prozent. Der Wert wird in Prozent des Initial-Wertes angegeben.
  • Datum — Start- und Enddatum des Abonnements.

Für die Zahlung wird das Guthaben Ihres MQL5.community Profils genutzt. Dazu wählen Sie MQL5 als Zahlungsmethode.

Online mit Ihrem MQL5.Konto bezahlen

Geben Sie Ihr Passwort an, um den Kauf zu bestätigen. Die angegebene Summe wird vom Guthaben des Kontos abgezogen und Sie können fortfahren mit der Konfiguration des Signals. Eine Nachricht, ob das Abonnement erfolgreich war, sowie Abonnement-Details werden auf der Signal-Seite angezeigt.

Erfolgreiches Signal-Abonnement

Wenn Sie nicht genügend Geld auf Ihrem MQL5.community Guthaben haben, können Sie eine der anderen Zahlungsmethoden direkt in der Plattform nutzen. Für einen einheitlichen Zahlungsverlauf, wird die Zahlung zuerst automatisch auf das Guthaben gebucht und anschließend die Zahlung für das Signal abgezogen.

Die Seite des Zahlungsdienstleister wird geöffnet, wenn Sie die Zahlungsmethode ausgewählt haben. Geben Sie die nötigen Details an um sich in das Zahlungssystem einzuloggen.

Zahlung für das Abonnement via Kreditkarte

  • Durch das Abonnieren bestätigen Sie die Regeln des Signal-Services.
  • Um Trades zu kopieren muss Ihre Handelsplattform ständig mit dem Handelsserver verbunden sein.
  • Signale, die auf Real-Konten basieren werden immer gegen eine Gebühr angeboten und Demo-Signale immer kostenlosen.

Fehlerhafte Trading-Bedingungen

Vor dem Abonnement eines Signals, überprüft das System die Handelsbedingungen auf den Konten des Anbieters und des Abonnenten:

  • Minimale und maximales Handelsvolumen — eine Abweichung des min. und max. Handelsvolumen kann die Ausführung des Signals stark beeinträchtigen.
  • Verfügbarkeit von Handelsinstrumenten — wenn min. ein Handelsinstrument nicht zur Verfügung steht auf dem Konto des Abonnenten, ist das Kopieren von Trades unmöglich.

Wenn eine Abweichung festgestellt wird, wird eine Warnung im Abonnement-Fenster angezeigt. Es wird empfohlen nur Signale mit gleichen Handelsbedingungen zu abonnieren.

  • Signale werden erst kopiert, wenn Sie die Funktion "Echtzeit Kopieren von Signalen" in Ihrer Handelsplattform aktivieren.
  • Es wird empfohlen nur Signale mit gleichen Handelsbedingungen zu abonnieren. Ansonsten kann es passieren, dass Sie unnötig für ein Abonnement bezahlen.

Nach dem Abonnieren gehen Sie in die Plattform-Einstellungen.

Handelsplattform konfigurieren für Signal-Nutzung

Um die Signal-Nutzung zu konfigurieren, gehen Sie in die Handelsplattform-Einstellungen und öffnen den Signale-Reiter.

Signale

Konfigurieren Sie die folgenden Parameter:

  • Akzeptieren — um den Signal Service zu nutzen, stimmen Sie den Bedingungen des Signal Services zu. Lesen Sie die Bedingungen aufmerksam. Wenn Sie zustimmen, aktivieren Sie das Häkchen neben der Option. Wenn Sie den Bedingungen nicht zustimmen, nutzen Sie den Signal Service nicht.
  • Echtzeit-Abonnements aktivieren — Signale werden nur kopiert, wenn diese Einstellung aktiviert ist. Keine Trade wird kopiert, wenn diese Funktion deaktiviert ist. Die unteren Einstellungen werden nur nutzbar, wenn die Funktion aktiviert ist.
  • Stop Loss und Take Profit kopierenStop Loss und Take Profit des Signalanbieters werden mit kopiert, wenn diese Funktion aktiviert ist. Die Orders werden direkt beim Broker ausgeführt. Das heißt die Orders werden ausgeführt, unabhängig davon, ob die Plattform aktiv ist oder nicht. Verschiedene Broker können unterschiedliche Ausführungskonditionen anbieten.
    Das Kopieren der Stop Level ist daher nützlich um die Schließung eines Trades zu gewährleisten.
  • Positionen ohne Bestätigung synchronisieren — automatische Durchführung der Synchronisierung ohne Bestätigungsanfrage. Beim Abonnieren eines Signals wird der Handelsstatus der Konten des Abonnenten und des Signalanbieters synchronisiert. Das kann die primäre Synchronisierung beim Aktivieren eines Abonnements oder eine erneute Synchronisierung während des Kopierens sein.
    Wenn während der Synchronisierung Pending Orders oder Positionen, die nicht nach dem Signal eröffnet wurden (sondern z.B. manuell oder durch einen Expert Advisor), auf dem Konto des Abonnenten festgestellt werden, erscheint ein Dialog, in welchem man die Positionen schließen und die Orders löschen kann. Wenn es bei der primären Synchronisierung auf dem Konto des Signalgebers Floating Profit gibt, erscheint ein Dialog, der dem Nutzer vorschlägt, auf bessere Bedingungen für das Kopieren zu warten. In beiden Fällen bis der Nutzer eine Entscheidung trifft und auf den entsprechenden Button im Dialog klickt, wird die Synchronisierung nicht durchgeführt, und das Kopieren von Signalen wird vorübergehend gestoppt.
    Wenn die Arbeit der Plattform nicht ständig kontrolliert wird (z.B. wenn die Plattform auf einem VPS läuft), bleiben die Anfragen der manuellen Bestätigung der Synchronisierung ohne Antwort und können das Kopieren von Signalen vorübergehend stoppen. Bei der Aktivierung dieser Option findet die Synchronisierung automatisch statt, es wird keine Bestätigung des Abonnenten benötigt:
  • Wenn Nutzer eigene Positionen/Orders auf dem Konto hat, bleiben diese erhalten, das Kopieren von Trades des Signalgebers beginnt/wird fortgesetzt.
  • Wenn der Signalanbieter Floating Profit hat, wartet die Plattform nicht auf die Verbesserung der Bedingungen und fängt sofort mit dem Kopieren an.
  • Nicht mehr als [A] % nutzen — maximaler Wert des Kontostands der zum Kopieren von Trades genutzt werden darf. Wenn Ihr Kontostand bspw. 10.000 EUR beträgt und 90% angegeben ist, werden 9.000 EUR für die Signale genutzt. Dies beeinflusst die Berechnung des Volumens, mit dem Orders durch das Signal-Abonnement ausgeführt werden. Das Volumen wird proportional berechnet. Mehr Informationen im Abschnitt "Signal-Abonnenten". Es wird empfohlen den Kontostand durch Ein- oder Auszahlungen nicht zu ändern, wenn bereits Positionen durch das Signal geöffnet wurden. Dadurch würden das Volumen der ausgeführten Order angepasst werden (Volumen-Erhöhung oder Teilschließung zum Marktpreis).
  • Stop, wenn Equity kleiner als [B] — dieser Parameter erlaubt Verluste zu verringern bei der Nutzung von Signalen. Wenn das Eigenkapital unter einen bestimmten Wert fällt, wird das Kopieren von Trades automatisch angehalten. 0 bedeutet keine Limitierung.
  • Abweichung/Slippage [C] Spread — diese Einstellung funktioniert gleich wie die Abweichung, bei der Order-Eröffnung in der Plattform. Dieser Wert der akzeptablen Abweichung beim Ausführen von Orders ist der Wert der maximal akzeptiert wird, wenn eine Order durch ein Signal eröffnet wird. Dieser Wert wird angezeigt als Teil des aktuellen Spread auf dem Symbol auf dem der Trade ausgeführt wird.
    Die Order wird ausgeführt, wenn die Abweichung kleiner oder gleich dem angegebenen Parameter ist. Wenn die Abweichung den voreingestellten Wert überschreitet, wird die akzeptable Abweichung um 0.5 Punkte erhöht. Sollte es wieder einen Requote geben, kann die Synchronisierung fehlerhaft werden. Die Plattform wird später versuchen die Synchronisierung wiederherzustellen.

Wenn alle Parameter eingestellt sind und das Kopieren aktiviert ist, wird die Synchronisierung eingeleitet.

Initiale Synchronisierung zwischen Anbieter- und Abonnenten-Konto

Die Synchronisierung ist notwendig um Trades zu kopieren. Die initiale Synchronisierung wird durchgeführt, wenn auf dem Abonnement-Konto keine offenen Orders bestehen, zum Beispiel beim Aktivieren des Abonnements.

Zum Synchronisieren sollten einige Bedingungen erfüllt sein:

  • Der Abonnent sollte keine offenen oder Pending Orders halten;
  • der unrealisierte Gewinn auf dem Konto des Anbieters sollte negativ sein. Dies stellt sicher, dass Abonnenten Trades nicht zu schlechteren Bedingungen als der Anbieter kopieren.

Wenn eine dieser Bedingungen nicht erfüllt ist, wird eine entsprechende Warnung angezeigt. Die Synchronisierung wird nicht durchgeführt ohne die Bestätigung des Nutzers.

Aktivieren Sie Synchronisierung ohne Bestätigung durchführen, um diese Warnung zu ignorieren und automatisch zu synchronisieren.

Das Abonnement-Konto ist nicht bereit für die Synchronisierung

Lesen Sie die Empfehlungen in der Warnung aufmerksam.

  • Wenn Sie Positionen automatisch schließen lassen möchten zu den aktuellen Marktbedingungen, aktivieren Sie: "Ich bin mir des Risikos bewusst und stimme der automatischen Synchronisierung und Orderschließung zu". Klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Positionen schließen und jetzt synchronisieren". Wenn Sie nicht möchten, dass Positionen automatisch geschlossen werden, klicken Sie "Ich überprüfe die Positionen manuell" oder schließen Sie das Fenster.
  • Wenn Sie die Synchronisierung sofort durchführen lassen möchten trotz aktuell offener Gewinnpositionen, aktivieren Sie: "Ich bin mir des Risikos bewusst und stimme der automatischen Synchronisierung zu". Wenn Sie mit der Synchronisierung warten möchten, klicken Sie auf "Auf bessere Marktkonditionen warten". Solange der schwebende Profit positiv ist, wird die Plattform keine Synchronisierung durchführen und keine Trades kopieren.

Es wird empfohlen, KEINE Trades manuell durchzuführen oder MQL5 Programme zu nutzen, solange ein Abonnement aktiv ist. Trades die manuell eröffnet wurden, erhöhen das Risiko für das Handelskonto während ein Abonnement aktiv ist.

Synchronisierung während des Kopieren

Nach einer erfolgreichen Synchronisierung kann die Plattform eine erneute Synchronisierung durchführen. Sie wird beim Entstehen von Netzwerkproblemen während des Kopierens durchgeführt, um sicherzustellen, dass der Service während der Unterbrechung der Verbindung keine Trades auf dem Konto des Signalanbieters verpasst hat.

Wenn es sich herausstellt, dass auf dem Konto des Abonnenten einige Positionen des Signalanbieters fehlen, werden diese kopiert. Im Unterschied von der anfänglichen Synchronisierung wird hier der gesamte Floating Profit des Anbieters nicht überprüft. Wenn der Abonnent ein Signal kopiert, muss er der Handelsstrategie des Signalgebers folgen, es ist unmöglich, einige Positionen zu kopieren, und die anderen nicht.

Neben der Unterbrechung der Verbindung können die Auslösung von Stoplevels oder manuelles Schließen von Positionen das Fehlen einiger Positionen auf dem Konto des Abonnenten verursachen:

  • Wenn die Option "Stoploss und Takeprofit Levels kopieren" aktiviert ist, kopiert der Abonnent die Trades des Signalgebers einschließlich Stop-Levels. Verschiedene Broker können verschiedene Kursdaten haben, dadurch können Stop-Levels beim Abonnetnen schneller als beim Signalgeber ausgelöst werden. Wenn es sich bei einer erneuten Synchronisierung herausstellt, dass eine Position auf dem Konto des Abonnenten bereits geschlossen ist, auf dem Konto des Signalgebers aber noch nicht, wird diese wieder kopiert. Um solche Situationen zu vermeiden, sollte man für das Kopieren ein Konto auf demselben Server (Broker) wie beim Signalanbieter verwenden.
  • Wenn der Abonnent eine kopierte Position manuell schließt, wird diese bei der erneuten Synchronisation wieder eröffnet. Es wird davon abgeraten, sich in den Kopiervorgang einzumischen.
  • Die erneute Synchronisierung wird auch in Standardsituationen durchgeführt: nach dem Neustart des Terminals, erneuter Verbindung zum Handelskonto, nach Einzahlung usw.
  • Wenn das System Positionen auf dem Konto des Abonnenten entdeckt, die nicht nach einem Signal eröffnet wurden, schlägt es vor, diese Positionen zu schließen, oder überspringt sie, je nach der Einstellung "Positionen ohne Bestätigung synchronisieren".

Trades kopieren und Volumen-Berechnung

Nach der erfolgreichen initialen Synchronisierung, beginnt das Kopieren von Trades. Dies geschieht automatisch.

Pending Orders platziert auf dem Konto des Anbieters werden nicht kopiert. Diese werden kopiert, sobald Sie auf dem Konto des Anbieters aktiviert werden.

  • Es ist nicht empfohlen manuell Trades auf dem Konto durchzuführen, solange das Kopieren aktiviert ist. Trades die manuell eröffnet wurden, erhöhen das Risiko für das Handelskonto während ein Abonnement aktiv ist.
  • Es wird empfohlen den Kontostand durch Ein- oder Auszahlungen nicht zu ändern, wenn bereits Positionen durch das Signal geöffnet wurden. Dadurch würden das Volumen der ausgeführten Order angepasst werden (Volumen-Erhöhung oder Teilschließung zum Marktpreis).

Das Volumen der Handelsoperationen basiert auf den Geldern, die auf dem Konto des Anbieters und Abonnenten zur Verfügung stehen. Die Berechnung erfolgt in mehreren Stufen.

Das Volumen wird multipliziert mit der Rate der verfügbaren Gelder auf beiden Konten und der maximalen Belastung, wie angegeben in den Plattform-Einstellungen.

Nehmen wir an, der Abonnent hat einen Kontostand von 8.000 EUR und die maximale Belastung beträgt 50%. Das Anbieterkonto hat einen Kontostand von 10.000 USD. Die aktuelle EURUSD-Rate beträgt 1.20000. Wenn der Anbieter einen Trade mit einem Volumen von 1 Lot ausführt, wird der gleiche Deal auf dem Konto des Abonnenten mit einem Volumen von 0,48 Lot ausgeführt. Im Rahmen der maximalen Belastung beträgt der berechnete Kontostand auf dem Konto des Abonnenten 4.000 EUR, bzw. 4.800 USD. Das Volumen wird als berechnet mit 1 Lot * 4.800 / 10,000 = 0,48.

Nach der Kontostand berechnet wurde, wird zusätzlich der Hebel der Konten in Betracht gezogen. Wenn der Hebel auf dem Konto des Abonnenten höher ist, als beim Anbieter, hat diese keinen Einfluss auf das Volumen. Ansonsten wird das Volumen geändert in der Rate der Korrelation der beiden Hebel.

Wenn der Anbieter bspw. einen Hebel von 1:100 hat und ein Deal mit einem Volumen 1 Lot eröffnet, der Abonnent jedoch einen Hebel von 1:500, wird der Trade mit der gleichen Lot-Größe ausgeführt (angenommen Kontostand und Währung sind gleich). Hat der Abonnent jedoch einen Hebel von 1:10, wird die Order mit einer Größe von 0,1 Lot eröffnet.

Die Berechnung des Volumens wird im "Journal" der Plattform angezeigt. Ein Beispiel-Eintrag wird unterhalb angezeigt:

Prozent für Volumenumrechnung anhand der Rate aus Kontostand und Hebel, neuer Wert 24%
Signal   Signalanbieter hat Kontostand von 10.000,00 USD, Hebel 1:200; Abonnent hat Kontostandt von 8.000,00 USD, Hebel 1:100
Signal   Geldmanagement: Nutzung von 50% des Kontostands, Equity-Limit: 0.00 EUR, Abweichung/Slippage: 0.5 Spread

Kontostandsoperationen auf dem Konto des Abonnenten während des Kopierens

Die maximal zur Verfügung stehende Menge an Geldern ändert sich nach einer Ein- oder Auszahlung. Wenn die Abweichung des Volumens mehr als -1% beträgt, wird die Synchronisierung mit dem Konto des Anbieters erzwungen. Dabei werden offene Positionen entsprechend der verfügbaren Gelder vom Volumen her angepasst.

Bei einer Erhöhung der Gelder wird keine zusätzliche Synchronisierung durchgeführt.

Requoting

Die Plattform kann unter Umständen einen Requote erhalten, beim Kopieren von Trades (Der Server bietet einen neuen Preis als Antwort auf eine Trade-Anfrage zu einem nicht mehr verfügbaren Preis).

Wenn die Abweichung den voreingestellten "Abweichungs-Wert überschreitet, wird die akzeptable Abweichung um 0.5 Punkte erhöht und ein erneuter Trade-Versuch vorgenommen. Sollte es wieder einen Requote geben, kann die Synchronisierung fehlerhaft werden. Die Plattform wird später versuchen die Synchronisierung wiederherzustellen.

Anzeige der Abonnements in der Plattform

Handelskonten, die ein Signal abonnieren werden mit einem speziellen Symbol im Navigator gekennzeichnet:

Signal-Abonnements

Wenn Sie mit der Maus über den Namen halten, wird das Ablaufdatum des Abonnements angezeigt. Das Kontextmenü bietet Befehle zur Ansicht des Signals und zum Beenden des Abonnements. Die letzte Option wird nur angezeigt, wenn das entsprechende Konto eingeloggt ist.

Wenn das aktuell eingeloggte Konto ein Signal abonniert hat, wird das entsprechende Symbol auch im Kontostatus des Handel-Reiters angezeigt

Signal-Abonnement

Signal-Kopierbericht

Statistiken für das Kopieren des Signals werden in "Meine Statistiken" angezeigt. Es beinhaltet Daten für alle Signale die jemals mit dem aktuellen Konto abonniert wurden.

Video anschauen: Signal-Kopierbericht

Video anschauen: Signal-Kopierbericht

Detaillierte Informationen über abgeschlossene oder aktive Abonnement helfen Ihnen die Qualität der einzelnen Signale einzuschätzen. Diese Berichte zeigen die Profite die mit Signal-Abonnements erzielt wurden.

Meine Statistiken

Alle Werte in der Liste basieren nur auf Trades, die mit Signalen kopiert wurden:

  • Wachstumsgraph.
  • Signal — Signal-Name.
  • Wachstum — Das Wachstum wird in Prozent berechnet auf Basis der abgeschlossenen Trades ohne dabei durch Ein- und Auszahlungen beeinflusst zu werden;
  • Wochen — Anzahl an Wochen, die das Signal kopiert wurde;
  • Max DD — der größte Rückgang des Eigenkapitals zum lokalen Maximum in Prozent;
  • PF — Profitfaktor, Rate des Brutto-Profits zum Brutto-Verlust.. Ein Wert von eins bedeutet, dass die beiden Werte gleich sind.
  • Enddatum — Beendigungsdatum des Abonnements.

Die Liste kann nach jedem der oben genannten Parameter sortiert werden. Mit einem einfachen Klick wird die Spalte nach dem ersten Parameter sortiert, mit dem zweiten Klick nach dem zweiten Parameter. Um die Sortierung zurückzusetzen, klicken Sie auf die obere Linie der Spalte des Wachstumsgraphen.

Abonnement erneuern

Wenn ein Signal-Abonnement ausläuft, können Sie dieses bei Bedarf verlängern.

Um die Abonnements zu verwalten in der Handelsplattform, öffnen Sie die Seite eines Signals. "Sie haben das Signal [Signal-Name] bereits abonniert" erscheint im oberen Panel. Der Signal-Name ist ein Link, der Sie auf die Signal-Seite führt.

Aktuelle Abonnements

Erneuern Sie das Abonnement mit einem Klick auf "Abonnement erneuern". Anschließend erfolgt das folgende Fenster:

Abonnement erneuern

Überprüfen Sie die Korrektheit der Daten. Wenn Sie einverstanden mit den Bedingungen sind, zahlen Sie für die Abonnement-Erneuerung genauso, wie Sie für den Kauf eines neuen Signal-Abonnements bezahlen. Wenn Sie ein kostenloses Signal abonnieren, geben Sie ihr MQL5-Konto Passwort an.

  • Mit der Handelsplattform können Sie das Abonnement für einen Monat ab dem Ende des aktuellen Abonnement-Zeitraumes verlängern. Zur Verlängerung des Abonnements um eine Woche, nutzen Sie die MQL5.community Webseite.
  • Ein Abonnement kann nicht für mehr als 3 Monate verlängert werden.

Abonnement kündigen

Wenn Sie keine Trades mehr von dem Signal kopieren wollen, können Sie das Abonnement kündigen.

Wenn Sie ein Abonnement kündigen, wird die eingefrorene Zahlung auf Ihrem MQL5.community Konto an den Signalanbieter transferiert. Wenn Sie Probleme mit dem Empfang von Signalen haben, kündigen Sie nicht das Abonnement, sondern kontaktieren den Service Desküber Ihr MQL5.community Profil.

Um die Abonnements zu verwalten in der Handelsplattform, öffnen Sie die Seite eines Signals. "Sie haben das Signal [Signal-Name] bereits abonniert" erscheint im oberen Panel. Der Signal-Name ist ein Link, der Sie auf die Signal-Seite führt.

Aktuelle Abonnements

Wenn Sie das Kopieren von Trades lediglich pausieren möchten, kündigen Sie das Signal nicht. Stattdessen deaktivieren Sie die Funktion zum "Echtzeit-Kopieren von Signalen" in den Plattform-Einstellungen. Sie können das Kopieren zu einem späteren Zeitpunkt fortfahren, durch das Re-Aktivieren der Funktion.

Um ein Abonnement zu kündigen, klicken Sie auf "Kündigen". Anschließend erscheint ein Fenster, in dem Sie die Kündigung bestätigen müssen:

Abonnement kündigen

Wenn Sie ein Abonnement kündigen, wird die eingefrorene Zahlung auf Ihrem MQL5.community Konto an den Signalanbieter transferiert. Wenn Sie Probleme mit dem Empfang von Signalen haben, kündigen Sie nicht das Abonnement, sondern kontaktieren den Service Desküber Ihr MQL5.community Profil.