MetaEditor Hilfe

Erstellen eines fertigen Expert Advisors

Erstellen eines fertigen Expert Advisors

Der MQL4/MQL5 Assistent erlaubt das Erstellen eines voll funktionsfähigen EAs auf Basis der Standardbibliothekaus der Handelsplattform. Dafür wählen Sie "Expert Advisor (generieren)" auf der ersten Seite des MQL4/MQL5 Assistenten.

Allgemeine Eigenschaften

Allgemeine Eigenschaften

Füllen Sie die folgenden Felder aus:

  • Name – der Name des EAs. Der gleiche Name wird der Datei des EAs zugewiesen. Hier können Sie auch den Pfad zu einer Zieldatei ändern. Zum Beispiel, erstellen Sie ihn in einem neuen \Experts Unterordner.
  • Autor – Autorenname.
  • Link – E-Mail-Adresse oder Website des Entwicklers.

Im Folgenden werden die obligatorischen Parameter beschrieben, die standardmäßig angelegt werden:

  • Symbol – geben Sie im Feld Wert ein Symbol an, an dem der EA arbeiten soll. Wenn "current" gewählt wird, arbeitet das EA mit jedem beliebigen Symbol. Das Symbol des Charts, auf dem der Ea gestartet wurde, wird als Symbol verwendet werden, mit dem der EA arbeitet.
  • TimeFrame – geben Sie im Feld Wert einen Zeitrahmen an, mit dem der EA arbeiten soll. Wenn "current" gewählt wird, arbeitet das EA mit jedem beliebigen Zeitrahmen.

Der Expert Advisor läuft nicht auf Charts mit einem anderen Symbol oder einem anderen Zeitraum als den in seinen Einstellungen angegebenen. Bei einem falschen Symbol oder Zeitrahmen wird die entsprechende Meldung im Plattformprotokoll angezeigt.

Signale

In dieser Phase werden die Signalmodule ausgewählt. Ein EA trifft Handelsentscheidungen auf der Grundlage der von ihm erhaltenen Daten. Insgesamt stehen 64 Module zur Verfügung. Sie können dem EA beliebige Kombinationen von Modulen sowie einige ähnliche Module mit unterschiedlichen Einstellungen hinzufügen.

Der Mechanismus der Handelsentscheidungen ist im Abschnitt MQL5 Referenz. beschrieben.

Um die Moduleinstellungen hinzuzufügen oder zu ändern, klicken Sie auf Hinzufügen oder Ändern.

Signale

Geben Sie die Parameter des Signalmoduls an:

Jedes Signalmodul hat seine eigenen Parameter:

  • Name – Parametername. Zum Beispiel ist PeriodMA eine Periode des angewandten gleitenden Durchschnitts.
  • Typ – Variablentyp des Parameters. Zum Beispiel bedeutet int eine ganze Zahl.
  • Wert – Standardwert des Parameters.
  • Wenn der Parameter mit Aktiv markiert ist, steht er als EA-Eingangsvariable zur Verfügung. Solche Parameter können während des EA-Betriebs geändert und bei der Optimierung im Strategietester verwendet werden. Machen Sie einen Doppelklick auf den Parameter, um ihn festzulegen (nicht änderbar, wenn der Expert Advisor läuft). Das Symbol wird grau – Inaktiv.
  • Jedes Modul hat seinen eigenen Gewichtsparameter. Er definiert das Signalgewicht des Moduls, das bei der endgültigen Entscheidung über einen Handelsvorgang berücksichtigt wird. Der Mechanismus der Handelsentscheidungen ist in der MQL5 Referenz. beschrieben.

Trailing

Jetzt können Sie die Art der beweglichen Stop-Loss und Take-Profit wählen.

Trailing

Wählen Sie im Feld Name einen der nachfolgenden Typen aus. Die Dateien der Quellcodes der Funktionsdaten befinden sich im Ordner [platform data directory]\MQL5\Include\Expert\Trailing\. Jede Art von Trailing hat ihren eigenen Parametern.

  • Name – Parameterbezeichnung.
  • Typ – Parameter-Variablen-Typ.
  • Wert – Standardwert des Parameters.

Wenn der Parameter mit Aktiv markiert ist, steht er als EA-Eingangsvariable zur Verfügung. Solche Parameter können während des EA-Betriebs geändert und bei der Optimierung im Strategietester verwendet werden. Machen Sie einen Doppelklick auf dem Parameter, um ihn festzulegen (das kann solange der EA läuft nicht verändert werden). Das Symbol wird grau – Inaktiv.

Geldmanagement

Hier können Sie den Typ des Geldmanagements für Ihren EA auswählen.

Geldmanagement

Legen Sie im Feld Name den Typ des Geldmanagements fest. Die Dateien der Quellcodes der Funktionsdaten befinden sich im Ordner [platform data directory]\MQL5\Include\Expert\Money\. Jede Art des Geldmanagements hat ihre eigenen Parameter.

  • Name – Parameterbezeichnung.
  • Typ – Parameter-Variablen-Typ.
  • Wert – Standardwert des Parameters.

Wenn der Parameter mit Aktiv markiert ist, steht er als EA-Eingangsvariable zur Verfügung. Solche Parameter können während des EA-Betriebs geändert und bei der Optimierung im Strategietester verwendet werden. Machen Sie einen Doppelklick auf dem Parameter, um ihn festzulegen (das kann solange der EA läuft nicht verändert werden). Das Symbol wird grau – Inaktiv.

Klicken Sie auf Fertig stellen, um eine MQ5-Datei des EA zu erzeugen. Um eine ausführbare EA-Datei zu erhalten, die in der Handelsplattform ausgeführt werden kann, muss kompilieren Sie die erhaltene MQ5-Datei. Klicken Sie dazu auf KompilierenKompilieren oder F7

Spezielle Klassen aus der Standardbibliothek werden Module für Signale, Trailing und Geldmanagement eingesetzt. Zusätzlich können Sie eigene Klassen schreiben (und diese auch auf Basis der vorhandenen Klassen anlegen). Platzieren Sie sie in den folgenden Verzeichnissen, um über sie im MQL5 Assistent verfügen zu können:

  • Signal-Module: [Plattformverzeichnis]\MQL5\Expert\Signal
  • Trailing-Module: [Plattformverzeichnis]\MQL5\Include\Expert\Trailing
  • Geldmanagement-Module: [Plattformverzeichnis]\MQL5\Expert\Money

Erfahren Sie mehr über das Erstellen eigener Module im Artikel "MQL5-Assistent: Leichte Anwendungsentwicklung im MetaTrader 5".